Vexeo bietet den Überblick: Die wichtigsten sozialen Netzwerke

Facebook

FacebookDas größte soziale Netzwerk der Welt zählt mittlerweile über 1 Milliarde Mitglieder. Facebook ist dadurch nicht mehr nur für Privatpersonen interessant. Aufgrund der hohen Reichweite und der Nähe zu Kunden präsentieren sich immer mehr Unternehmen aus aller Welt in dem Netzwerk.

Auch Vexeo betreut mittlerweile einige B2B sowie vornehmlich B2C-Unternehmen, die Ihre Zielgruppe mit den richtigen Informationen auf ihrer facebook-Seite versorgen wollen.

 

Auf Facebook ist es möglich:

  • Freunde zu finden,
  • Inhalte zu teilen und zu liken,
  • Nachrichten zu verschicken,
  • sowie Personen oder Unternehmen wie z.B. Vexeo zu folgen.

Zusätzlich lassen sich Gruppen gründen, in denen die Mitglieder über diverse Themen diskutieren oder Beiträge teilen. Bei einer solchen Fülle an Möglichkeiten ist die Kontrolle über eigene Inhalte äußerst wichtig. Daher lässt sich genau festlegen, wer verfasste Beiträge sehen kann.

arrowFacebook ist kostenlos und finanziert sich durch Werbung der dort präsenten Unternehmen – also mit den sogenannten Facebook Ads.

Google+

Google+Google veröffentlichte im Jahr 2011 das soziale Netzwerk Google+, nur 2 Jahre später überholte es Twitter und ist mit über 500 Millionen Mitgliedern das zweitgrößte Netzwerk der Welt.

Wer dort angemeldet ist, kann sogenannte Kreise oder auch Circles anlegen. Diese dienen als Kategorisierung der Profile oder Seiten, denen ein Nutzer folgt. Durch das Folgen von Google+-Profilen sieht der Nutzer ähnlich wie bei Twitter oder Facebook die Aktivitäten dieser Profile.

Zudem sind Google+ Kommentare nun auch in YouTube integriert. Der Nutzer hat die Wahl, seine Kommentare auf YouTube automatisch auf  Google+ zu teilen.

Twitter

Der Mikroblogging-Dienst Twitter ist 2006 erschienen und umfasst derzeit über 240 Millionen Mitglieder.

TwitterAuf Twitter kann der Nutzer anderen Personen oder Unternehmen folgen, sogenannte Tweets veröffentlichen oder andere Tweets retweeten, beziehungsweise favorisieren.

arrowMit Tweets sind kurze Textnachrichten mit 140 Zeichen Länge gemeint, welche das Hauptmerkmal von Twitter darstellen.

Durch Twitter wurden auch sogenannte Hashtags populär, mit denen in einem Fließtext vorkommende Begriffe markiert werden und anschließend danach auf Twitter gesucht werden kann. Andere Twitter-Profile lassen sich mit einem @-Zeichen erwähnen. Aufgrund der kurzen Tweets werden Hyperlinks gerne gekürzt, um Zeichen zu sparen. Neben Tweets – in denen ebenfalls Multimedia-Inhalte geteilt werden – können auch Direktnachrichten verschickt werden.

Xing

Xing ist ein Karrierenetzwerk, welches die Vermarktung der eigenen Person in den Vordergrund stellt. Unternehmen können dank der ausführlichen Profile sehr effizient vielversprechende Mitarbeiter finden.

arrowDas Netzwerk bietet bezahlte Premium Features, um die Suche nach neuen Angestellten oder einem neuen Arbeitgeber noch effektiver zu gestalten.

LinkedIn

LinkedInDieses Netzwerk gehört zur direkten Konkurrenz von Xing, da es ähnliche Ziele hat. Auch bei LinkedIn wird die Suche nach geeignetem Personal durch ausführliche Profile und Premium Funktionen vorangetrieben.

LinkedIn ist sozusagen das Pendant zu Xing allerdings auf dem internationalen Markt weitaus beliebter und bekannter.

 

 

Pinterest

PinterestPinterest ist ein Netzwerk für sogenannte Pins – Bilder, Videos oder weitere Entdeckungen auf Pinterest oder im Rest des Webs können „gepinnt“ werden, um sie der Welt zu zeigen oder für sich selbst zu speichern.

  • Pins lassen sich auf Pinwände verteilen, um so den Überblick zu behalten.
  • Diese Pinnwände lassen wich örtlich einteilen.
  • Daneben lassen sich andere Pins liken, bzw. selbst repinnen
  • und man kann anderen Nutzern folgen, um ihre neuesten Pins zu sehen.

Slideshare

Dieser Dienst macht das Teilen von Präsentationen wie beispielsweise Powerpoint – aber auch einfache Dokumente und sogar Infografiken – zum Kinderspiel. Neben der kostenlosen Mitgliedschaft bietet Slideshare Premium Funktionen für Tracking und beispielsweise mehr Video-Uploads.

arrowWer sich eine solche Präsentation mal ansehe möchte, kann sich einen ersten Eindruck auf dem SlideShare Profil von Vexeo verschaffen: http://www.slideshare.net/Vexeo.